Frühjahresprüfung 2018

Am Sonntag dem 13.5.2018 fand die 1. IPO Prüfung des Jahres statt.
Bei sonnigem Wetter trafen sich die Hundesportler der OG Arnsberg um ihre Vierbeiner Leistungsrichter Rainer Zöllner vorzustellen.

5 Begleithunde stellten sich vor:
Katrin Krüger mit Urmel vom Dinker Berg
Mohnja Mielich mit Namid
Finn mit Dream von Pike`s Spirit
Angelika Reich mit Fancy of Beautiful Silence
Birgit Peters mit Wotson vom Napte-Emmer-Eck

Julia Welz startete mit Hexe Bosorka Hanno Veto in der BGH1 und erreichte 87 Punkte.

Felix Hense stellte seinen Enjoy vom Hause Hero in der Stöberprüfung 2 vor und erreichte sehr gute 90 Punkte.

In der UPR 3 Prüfung erlangte Tanja Arkenau mit Duivelsbos Face ebenfalls sehr gute 92 Punkte.

Monika Brinkmann mit ihrem Eddi von Mare genannt Momo bekam 77 Punkte.

Nicht zu vergessen unsere jüngste Prüfungsteilnehmerin Emily die mit Bravour den Sachkundenachweis mit 0 Fehlern abgelegt hat.

Es war eine sehr gut besuchte und ausgesprochen freundliche Atmosphäre auf dem Vereinsgelände.
Bei leckerem Essen und guten Gesprächen endete dieser Tag.
Text: G.Schmidt / Bild: Neumann

Rettungshundeprüfung beim Schäferhundeverein OG Arnsberg

Am Sonntag dem 15.4.2018 fand die erste Prüfung des Jahres unter erschwerten Bedingungen, anfangs im Regen, statt.

Im Trümmergelände, einem Steinbruch in Warstein, stellten sich 4 Teams dem Leistungs- und Rettungshunderichter Egon Baumgart.

Kerstin Gerhard und Gandhi vom Prinzenrain RH T A
Julia Welz und Hexe Bosorka Hanno Veto RH T B
Monika Münker und Chap RH T B
Günter Scheid und Gloria vom Prinzenrain RH T B.

In unwegsamen Gelände, unter Realbedingungen, mussten 2 bzw. 3 Versteckpersonen ( Opfer ), in einem Zeitlimit, gefunden werden.
Bei dem schlechten Wetter und rutschigem Untergrund natürlich kein leichtes Unterfangen.
Aber für die Spezialisten auf vier Beinen und deren Hundeführer war das machbar. Nur ein Team hatte Probleme und erreichte das gesteckte Ziel nicht.

Der Steinbruch in Warstein wurde uns freundlicherweise vom Inhaber zur Verfügung gestellt.
Das ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich. Aber nur so können Hundeführer und vierbeinige Retter den Ernstfall proben und damit vielleicht sogar Leben retten.
Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich dafür.

Zurück am Vereinsgelände in Arnsberg, zu den Werkstätten, wurde anschließend die Unterordnung und Gewandtheit überprüft.

Doris Funke und ihr junger Hund Cooper legten ihre Begleithundeprüfung ab.
Felix Hense mit Enjoy vom Hause Hero ließen sich in der neuen Sparte Stöbern STPR 1 überprüfen.

Abgerundet von super leckerem Essen und guten Gesprächen, ging der Tag dem Ende entgegen.

Prüfungsleiter Werner Schlinkert und Richter Egon Baumgart ehrten alle Teilnehmer und ganz besonders Julia Welz,
die mit ihrer Riesenschnauzerhündin Hexe den Tagessieg mit 170 / 90 Pkt. mit nach Hause nehmen konnte.

Ein ganz besonderer Dank geht an die Versteckpersonen und die gesamte Küchenmannschaft.

Autor: G. Schmidt / Bild: D.Neumann

Jahreshauptversammlung der OG Arnsberg

Am 13.1.2018 fand unsere JHV, im Verein für Deutsche Schäferhunde, statt.
Neben den Jahresberichten der einzelnen Sparten, gab es auch die Jahressieger zu ehren:

Jahressiegerin im IPO Bereich wurde Tanja Arkenau mit Duivelsbos` Face.

Jahressieger in der Fährte überregional wurde Stefan Zimmer mit Iffy von der kalten Hardt.

Jahressieger im Agility wurden:
A 3 Maxi – Daniela Burrichter mit Poldi
A 3 Midi – Brigitte Bende mit Cassy
A 1 Maxi – Celine Härtel mit Sam

Jahressiegerin Rettungshunde wurde Bundessiegerin und Vizeweltmeisterin Fährte Denise Neumann mit Sharia vom Fluchtweg.

Jahressiegerin Obedience wurde Deborah Westphal mit Kalu.

Natürlich nicht zu vergessen die OG Mitglieder die mit großem Erfolg bei anderen Verbänden starteten.
Besonders Julia Welz mit ihrer Riesenschnauzerhündin Hexe Bosorka Hanno Veto.
Das Team startete auf der Landesausscheidung im Pinscher Schnauzer Klub in Hagen und erreichten einen guten 5. Platz.

Geehrt wurde außerdem Gabriele Schmidt für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein für Deutsche Schäferhunde.

Der Tag endete mit Grünkohl Essen und gemütlichem Beisammen sein.

Nikolaus zu Gast bei der OG Arnsberg

Am Sonntag dem 10.12.2017 war es wieder soweit –
Die OG Arnsberg hatte alle Omas und Opas unserer Jugendlichen Hundeführer zum Adventskaffee und Kuchen eingeladen.

Als besondere Überraschung war dieses Jahr der Nikolaus zu Besuch.
Bei Weihnachtsgeschichten und Gitarrenklängen ging der Nachmittag wieder viel zu schnell vorbei.
Eine zünftige Schneeballschlacht, Jung gegen Junggeblieben, rundete das schöne Fest ab.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden eine schöne Weihnachtszeit und ein gesegnetes Fest.

Text und Bilder von Gabi Schmidt

Wesensbeurteilung in der OG Recklinghausen Hochlarmark

Bei schmuddeligem Herbstwetter stellten am Samstag, dem 18.11.2017 acht Hundeführer ihre Deutschen Schäferhunde einem Richtergremium vor.
Bestehend aus dem Landesgruppenausbildungswart Udo Wolters und dem Bundeszuchtwart Lothar Quoll .

Die Besonderheit an diesem Termin war, das noch 6 weitere Richteranwärter zugegen waren.

Es wird die Hund und Hundeführerbindung überprüft. Wie der junge Hund auf Umwelteinflüsse wie Lärm, begehen von unangenehmen Untergründen
oder einer geringen Höhe, reagiert. Auch die Begegnung mit anderen Hunden oder Personen wird begutachtet.
Der Hund wird vom Hundeführer für eine bestimmte Zeit verlassen.
Wie verhält er sich bei der so genannten Vereinsamung, dabei wird eine Begegnung mit fremden Menschen simuliert.

Alle vorgestellten Hunde waren zwischen 9 und 13 Monate alt.
Die Wesensbeurteilung ist für Deutsche Schäferhunde, die ab dem 1.7.2017 geboren sind, Plicht.
Alle vorher geborenen Hunde nehmen freiwillig teil.

Aus unserer Ortsgruppe, zu unserer großen Freude, nahmen 2 Jugendliche teil.
Der erst 10 jährige Finn mit Dream von Pike`s Spirit und Dunja mit Frisby vom Hause Hero.
Ihre Mutter, Kirsten Rose, stellte ihre Fliwa vom Hause Hero vor.
Unser Freund, Ludger Roters, nahm mit dem Wurfbruder Fly vom Hause Hero teil.

Alle Hunde waren bestens vorbereitet und es war eine Freude zuzusehen.

Für Finn und seine Dream war es der 1. öffentliche Auftritt vor so vielen Fans und Fachpublikum.
Er hat alles ganz toll und sehr ruhig, mit seiner talentierten Hündin, gemeistert.

Auch Dunja, Udo Wolters nannte sie schon alter Hase, meisterte ihre Vorstellung mit Frisby mit Bravour.
(Dunja führte schon mit einen Hündin auf einer Deutschen Jugend Meisterschaft)

Es war ein aufregender und wunderbarer Tag in Recklinghausen. Wir alle konnten viele positive Momente mit nach Hause nehmen.
Text: Gaby Schmidt / Foto: Kai Rose

Prüfung bis zur Dämmerung – Gaby und Brändy in Bockum-Hövel

Am Sonntag den 29.Oktober 2017 stellten sich bei sehr stürmischen Wetterbedingungen Gaby Schmidt mit ihrer Brändy vom Hause Hero der Herbstprüfung in der OG Bockum-Hövel.

Insgesamt 12 Teams hatten sich das Ziel gesetzt die Prüfung unter den Anforderungen des Leistungsrichters Heiko Grube zu bestehen.
Begleithunde-, IPO, FH und Rettungshunde wurden geprüft.

Ihrer Herausforderung stellten sich Gaby und Brändy erst weit nach der Mittagszeit.
Wegen des Sturmes beschloss Leistungsrichter Heiko Grube, erst die anderen Prüfunsstufen ab zunehmen, somit vorerst nicht in den Wald zufahren – Sicherheit geht vor.

Eine hervorragende Nasenarbeit in der Prüfungsstufe RH2 Fläche B zeigte Brändy, was mit 164 Punkten belohnt wurde.
In dieser Sparte mussten sich Hund und Hundeführer durch ein großes Waldgebiet innerhalb 30 Minuten kämpfen um drei Versteckpersonen ausfindig zu machen.

Auf der Platzanlage in Bockum-Hövel setzte schon die Dämmerung ein, als die letzten Team´s an den Start gingen.
In der  Unterordnung und Gewandtheit hieß es jetzt Vertrauen und Können unter Beweis zu stellen. In der Dämmerung keine leichte Sache.
Über eine Leiter gehen, einen Tunnel durchqueren oder eine Fassbrücke bestreiten – selbst das Detachieren ins dunkele brachte Brändy nicht aus dem Konzept.

So erreichte Gaby mit ihrer Brändy vom Hause Hero ihr Tagesziel und eine gesamt Bewertung von 252 Punkten.
Herzlichen Glückwunsch zur ersten bestandene RH2 Fläche; Prüfung der Stufe B.

Prüfungsleiter Dennis, sowie Leistungsrichter Heiko Grube rundete die Prüfung mit ein paar Worten ab.
Vielen Dank der Ortsgruppe Bockum-Hövel für eine gut organisierte Veranstaltung und herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.

OG Arnsberg bei der LG FH in Emsdetten vertreten

Am 01.10.2017 starteten Stefan Zimmer mit Iffy von der kalten Hardt, sowie Denise Neuman mit Sharia vom Fluchtweg zur LG-FH, Austragungsort OG Emsdetten.

13 Teilnehmern wurde ein spätsommerliches Fährtenwetter und eine super Verpflegung geboten.
Das Gelände reichte von blankem-, bis stoppeligem Acker (Sandboden) mit leichtem Bewuchs.
Die Fährtenaufsicht hatte Ludger Vortkamp. Super legen der Fährten zeigten Patrick Altemöller, Sven Viebahn, Rolf Kuiper und Nadine Döpheide (Verleitung).

Unter den Augen des Leistungsrichters Hermann Schämann konnten sich Stefan und Iffy 91 Punkte und Denise mit Sharia 85 Punkte erschnüffeln..

Die Siegerin Susanne Wachsmut mit ihrem Beamer ad Hominem sicherte sich mit 99 Punken den Titel Landessieger.
Unser Freund, Karsten Herglotz  mit seinem Cliff vom Salmbreitenbach, und Bernhard Rommeswinkel mit seiner Daya von der grauen Schlucht , sicherten jeweils den Vizesieg mit 98 Punkten.

Wir wünschen zur SV-BFH in Bietigheim der Mannschafts viel Erfolg.

Endergebnis LGFH 2017

Auswärtsprüfung bei der OG Hasslinghausen

Am Sonntag, dem 15.10.2017 nahmen einige unserer Vereinskollegen an einer Auswärtsprüfung bei der OG Hasslinghausen teil.

Bei wunderschönem jedoch windigem Herbstwetter, begann die Überprüfung im Fährtengelände unter Augen der Leistungsrichterin Susanne Wachsmuth.
Der trockene Boden und teilweise stürmische Wind stellte einige Teams vor unlösbare Aufgaben.
Stefan Zimmer und seine Iffy von der kalten Hardt ließen sich in der FH 2 überprüfen.

Durch hohe Anforderungen an die Prüfungsteilnehmer, konnten 4 von 10 Teams das gewünschte Ziel leider nicht erreichen.
Bernd Padberg und seine Daisy vom A-Team versuchten sich in der Prüfungsstufe IPO 2.

Tanja Arkenau mit Duivelsbos`Face erreichte den 2. Platz in der Kategorie IPO 3 und
unsere Freundin Monika Brinkmann mit Eddi von Mare ( Momo ) wurde in der gleichen Sparte Dritte.
Herzlichen Glückwunsch 🙂

Unsere Jugendliche,  Dunja Rose und ihre Mutter Kirsten Rose,  stellten sich und ihre Hunde als Blinden- oder WeißeHunde zur Verfügung.
Die OG Hasslinghausen nahm unsere Teilnehmer und Gäste mit großer Freundlichkeit und super Bewirtung auf.
Wir haben uns sehr wohl gefühlt – Vielen Dank dem Schutzdiensthelfer Frank Kriegeskorte für seine Hilfe.

Landesgruppen Helferworkshop in der OG Arnsberg

Am 14. Oktober 2017 fand der 3. Landesgruppen Helferworkshop aus Westfalen auf unsere Platzanlage statt.

Das Wetter spielte hervorragend mit, so stand einem lehrreichen Tag nichts entgegen.

Gleich fünf ambitionierte Helfer, konnten sich dem Prüfungsziel „Lizensierter OG-Schutzdiensthelfer“  in Theorie und Praxis beweisen.

Hier der Link zur Liste der lizensierten OG-Helfer.

Aus unsere OG konnten sich Marcus Schliwka und Felix Hense ihre Lizenz zum OG Schutzdiensthelfer erwerben.
Zudem Maik Kretschmann (OG Gronau-Buterland), David Schnatmann (OG Horstmar) und Dennis Jahr (OG Sundern).

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

Besonders bedanken möchten wir uns  bei den Lehrhelfern Sven Viebahn und Daniel Schnieder, die wie gewohnt sehr gutes Input gegeben haben,
Udo Wolters für die Prüfungsabnahme, sowie unseren fleisigen Helfern – die zum Gelingen des Tages bei getragen haben. 🙂